Loading...

Storytelling-Wettbewerb der Bildungsstätte Anne Frank

„Mit Schreiben kann ich alles ausdrücken, meine Gedanken,
meine Ideale und meine Phantasien.“
Anne Frank Tagebuch, 5. April 1944

Die Gewinner*innen des Storytelling-Wettbewerbs stehen fest! 

Die Gewinner*innen des Storytelling-Wettbewerbs bei der Preisverleihung im Lernlabor am 12. Juni 2022. (Foto: Felix Schmitt)

Am 12. Juni 2022 haben wir im Rahmen des Anne Frank Tages die Gewinner*innen unseres Storytelling-Wettbewerbs gekürt, der dieses Jahr unter dem Motto „Das Private ist poetisch“ stand. In zweiminütigen Audiobeiträgen erzählen uns die jungen Stimmen von Diskriminierung, Selbstzweifeln, Corona-Einsamkeit, von Zukunftsvisionen und Zukunftsangst angesichts von Klimakrise und Krieg – aber auch davon, was es bedeutet, selbstbestimmt zu leben und von einer gerechteren Zukunft zu träumen.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer*innen für die vielfältigen, kreativen und bewegenden Beiträge, an unsere Jury, die William Blair & Company, unseren Hauptsponsor seit 2014, das Filmforum Höchst für die Kinogutscheine! 

Die Gewinner*innen unseres Kunstwettbewerbs 2022

Jetzt in die Audiobeiträge reinhören!

Kategorie 20-29 Jahre:
1. Canan Solmus „Postmigrantischer Struggle“
2. Hanna Veiler „Und wer denkt an uns?“
3. Anastasiia Mysik: „Mein Leben zeigt mir“
Kategorie 15-19 Jahre:
1. Casey Raabe „Selbstbestimmung“
2. Hannah Biedermann „Die eiserne Maschine“
3. Amina Rassul „Das Land der zerstörten Träume“
Kategorie bis 14 Jahre:
1. Maja Royé „Weg zu mir“
2. Pia Sophie Möller „Universen“
3. Jule Tschierschke „Sprache“

Unser Hörtipp: Im Podcast von hr iNFO erhalten Sie noch mehr spannende Infos über den diesjährigen Kunstwettbewerb der Bildungsstätte Anne Frank.

Mit jungen Stimmen durch den Stadtteil Dornbusch 
- jetzt Audiowalk entdecken!

Ein Blick auf die App Storydive, in der der Audiowalk „Das Private ist poetisch“ abgerufen werden kann. (Foto: Felix Schmitt)

Die Beiträge der Preisträger*innen wurden zu einem Audiowalk durch den Stadtteil Dornbusch verwoben, der ebenfalls am 12. Juni 2022 Premiere feierte. Der Hörspaziergang „Das Private ist poetisch“ kann nun dauerhaft über die kostenfreie App Storydive abgerufen und spazierend nachgehört werden. Alles was man dafür benötigt, ist ein Smartphone mit der App und Kopfhörer. So kann jede*r selbst mit den poetischen Beiträgen der Gewinner*innen im Ohr den Stadtteil erkunden, in dem Anne Frank ihre ersten Lebensjahre verbracht hat. 

Zur App Storydive​​​​​​​

Über den Storytelling-Wettbewerb 2022

Welche Ereignisse politisieren dich? Wie beeinflusst Politik deinen Alltag? Wofür gehst du auf die Straße? Die Bildungsstätte Anne Frank stellt ihren jährlichen Kunstwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene bis 29 Jahren dieses Jahr unter das Motto „Das Private ist poetisch“ – und sucht dabei nach Antworten auf solche und ähnliche Fragen.

Über das Motto „Das Private ist poetisch
Vor 80 Jahren, im Jahr 1942, begann Anne Frank in einem Versteck vor den Nazis ihr Tagebuch zu schreiben. Ihre ganze Lebenswelt findet sich darin wieder: das Politische, das Private und nicht zuletzt das Poetische. Denn Anne nutzte ihr Schreib- und Erzähltalent, um sich und die Welt besser zu verstehen.

Deshalb möchten wir das feministische Statement „Das Private ist politisch“ aufgreifen und erweitern. Wir behaupten: Das Private ist nicht nur politisch, sondern manchmal auch poetisch. Und hier kommst du ins Spiel.

So machst du mit! 

Politisches? Privates? Wie hängt das zusammen? Erzähle uns deine Geschichte!

Ob Tagebucheintrag, Gedicht, Kurzgeschichte, Mini-Podcast oder Sprachnachricht: Reiche deinen Beitrag als Audio-Datei (max. Länge: 2 min) bis zum Sonntag, dem 17. April 2022 per E-Mail bei uns ein und erzähle uns, was Dich persönlich politisch bewegt.

Die E-Mail-Adresse lautet: 
kunstwettbewerb-at-bs-anne-frank.de

Nicht vergessen! Kontaktdaten angeben
Bitte vergesse nicht, deinen Namen, E-Mail, Telefon, Alter und Wohnort sowie den Titel deines Beitrags in der E-Mail mitanzugeben. Eine Teilnahme als Schulklasse ist ebenfalls möglich. In diesem Fall benötigen wir eine Liste mit Angaben zu der Schule, der Klasse, die Namen aller teilnehmenden Schüler*innen samt der Lehrkraft sowie eine E-Mail-Adresse samt Telefonnummer.

Zu gewinnen gibt es u. a. ein MacBook.
*Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklärst du dich damit einverstanden, dass wir dein eingereichtes Werk im Zusammenhang mit dem Wettbewerb vervielfältigen, veröffentlichen und unentgeltlich nutzen. Die Namen und der Wohnort der Preisträger*innen werden veröffentlicht. Die Einreichenden versichern zudem, dass alle in irgendeiner Form Beteiligten ihr Einverständnis gegeben haben und die Einreichenden alle Rechte an dem Einreichungsentwurf haben. Die Verantwortung tragen die Einreichenden. Die Veranstalter sind hier nicht zur Nachprüfung verpflichtet.

Drei Alterskategorien, jede Menge Ideen
Die Bewertung findet in drei Alterskategorien statt:

bis 14 Jahre
15 bis 19 Jahre
20 bis 29 Jahre

Bewertung und Jury
Die Beiträge werden von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt und bei der Preisverleihung im Juni 2022 in Frankfurt am Main präsentiert.
 

 Alle Termine im Überblick

Einsendeschluss:
17. April 2022

Benachrichtigung der Gewinner*innen:
27. Mai 2022

Preisverleihung:
Die Preisverleihung findet im Juni 2022 in Frankfurt am Main statt.

Besonders herzlich danken wir William Blair & Company für die großzügige und beständige Unterstützung.
 
Du hast noch Fragen?
Dann schreib uns gerne eine E-Mail!

kunstwettbewerb-at-bs-anne-frank.de