Loading...
Ihre Suche mit Schwerpunkt Diskriminierung
ergab 51 Ergebnisse

Frankfurter Schulen schauen hin

 

Neue Fortbildungen im Mai, Juni, Juli 2024 Im Rahmen unseres Projektes bieten wir im Mai, Juni und Juli 2024 neue Online-Fortbildungen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten rund um Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung an. Die Fortbildungen sind kostenfrei und richten sich insbesondere an Fachkräfte in Ganztags- und Jugendhilfeangeboten in Frankfurt am Main. Zum Flyer mit…

/ueber-uns/projekte/frankfurter-schulen-schauen-hin

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage Hessen

 

Plakatausstellung „Statements gegen Rassismus“ der Albert-Einstein-Schule aus Schwalbach   Plakatausstellung „Statements gegen Rassismus“ der Albert-Einstein-Schule aus Schwalbach   Plakatausstellung „Statements gegen Rassismus“ der Albert-Einstein-Schule aus Schwalbach Die Schüler*innen des Kunst-Leistungskurses der Albert-Einstein-Schule aus Schwalbach im…

/angebote/junges-programm/schule-ohne-rassismus-schule-mit-courage-hessen

 

Hidden Codes

 

Download Flyer Hami Nguyen Projektleitung In Elternzeit (sie/ihr – she/her) hnguyen@bs-anne-frank.de   „Hidden Codes“ – Digitales Lernspiel zur Radikalisierungsprävention Kontakt Die Bildungsstätte Anne Frank hat 2021 mit dem Serious Game „Hidden Codes“ ein Novum in der politischen Bildungsarbeit eingeführt: ein…

/ueber-uns/projekte/hidden-codes-digitales-lernspiel-zur-radikalisierungspraevention

 

Wie gleich ist gleich? LGBTIQAA – eine Bestandsaufnahme

 

Wie gleich ist gleich? Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen In Sachen LGBTIQAA in Deutschland scheint der Satz zu gelten: Es bleibt kompliziert! Dabei stimmt das gar nicht. Denn hinter den für Nicht-Betroffene oft verwirrend scheinenden Begriffen stehen am Ende einfach Menschen. Menschen, die Respekt verdient haben – und oft genug…

/mediathek/publikationen/wie-gleich-ist-gleich-lgbtiqaa-eine-bestandsaufnahme

 

Antisemitismus im Netz – Eine Argumentationshilfe

 

Antisemitismus im Netz Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen Antisemitismus im Netz führt dazu, dass sich Jüdinnen_ Juden in digitalen Räumen zunehmend unsicher fühlen, bestimmte Online-Plattformen meiden oder sich ganz aus sozialen Medien zurückziehen. Verschärfend kommt hinzu, dass soziale Medien Räume für Hassrede und…

/mediathek/publikationen/antisemitismus-im-netz-eine-argumentationshilfe

 

Kompetenznetzwerk Antisemitismus

 

Samuel Stern Projektleitung (er/ihm – he/him) E sstern@bs-anne-frank.de Bijan Razavi Projektmitarbeiter (er/ihm – he/him) E brazavi@bs-anne-frank.de Sebastian Nebel Projektmitarbeiter (er/ihm – he/him) E snebel-at-bs-anne-frank.de Kontakt Kompetenznetzwerk Antisemitismus Das Kompetenznetzwerk Antisemitismus (kurz: KOMPAS) setzt…

/ueber-uns/projekte/kompetenznetzwerk-antisemitismus

 

Junges Programm

 

In unserem Jungen Programm dreht sich alles ums Mitmachen und Selbstdenken, ums Diskutieren und Kreativwerden- ob in Workshops, unserem Kunstwettbewerb oder dem jährlichen Anne-Frank-Tag. Daneben umfasst unser Angebot für Jugendliche auch politische Bildung für Auszubildende im Betrieb. Deine Meinung zählt! Mit unserem Ausbildungskurs zur…

/angebote/junges-programm

 

Lernlabor — Anne Frank. Morgen mehr.

 

Deine Meinung zählt! Nur wenige hundert Meter von ihrem Geburtshaus entfernt werden die Geschichte und die Fragen der berühmten Frankfurter Autorin wieder lebendig: im Lernlabor „Anne Frank. Morgen mehr.“  Kein Museum, sondern ein Ort der Auseinandersetzung und der Debatte. Hier machen wir Jugendliche mit Leben und Werk Anne Franks vertraut. Hier…

/ausstellungen/lernlabor-anne-frank-morgen-mehr

 

Antisemitismuskritische Bildungsinitiative auf TikTok

 

Eva Berendsen (sie/ihr - she/her) Tel.: 069 / 56 000 232 eberendsen-at-bs-anne-frank.de Kontakt Antisemitismuskritische Bildungsinitiative auf TikTok Arbeitsgruppe „Safer TikTok“ Arbeitsgruppe „Safer TikTok“ Arbeitsgruppe „Safer TikTok“ Über unsere Kampagne #GemeinsamgegenAntisemitismus Über…

/ueber-uns/projekte/antisemitismuskritische-bildungsinitiative-auf-tiktok

 

Antisemitismus in Verschwörungstheorien

 

In der Vergangenheit wurden Jüdinnen und Juden aus religiösen Gründen ausgegrenzt, diskriminiert und verfolgt. Sie wurden auf zahlreiche Weise verleumdet, u. a. wurde behauptet, sie würden Brunnen vergiften oder Kinderblut trinken. Oft wurden sie beim geringsten Anlass vertrieben, galten deswegen als heimatlos und ohne Loyalität zu ihrem Aufenthaltsort. Im…

/mediathek/blog/antisemitismus-in-verschwoerungstheorien