Startseite > Über uns > Mitmachen

Machen Sie bei uns mit!

Sie haben Interesse an einer Mitarbeit in der Bildungsstätte Anne Frank?
Wir bieten Praktika für Student*innen, jährliche Bundesfreiwilligendienste und die Chance, als Trainer*in im Lernlabor und in Workshops in die politische Bildungsarbeit einzusteigen.
Auch die Mitgliedschaft im Verein bietet eine Möglichkeit, die Arbeit der Bildungsstätte Anne Frank zu unterstützen.

Mitgliedschaft im Verein der Bildungsstätte

Die Bildungsstätte Anne Frank wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten können Sie dies mit einer Mitgliedschaft tun.

Der Mindestbeitrag beträgt 60 Euro im Jahr, ermäßigt 30 Euro, Kinder und Jugendliche: 6 Euro.

Alle Infos zum Beitritt, aber auch zu Vorstand und Beirat des Vereins finden Sie hier!

Praktika für Student*innen


Praktika sind bei uns ab einem Zeitraum von drei Monaten möglich, in einem der folgenden Bereiche in der Bildungsstätte:

  • Pädagogik
  • Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation
  • Beratung


Schicken Sie uns Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Motivationsschreiben, Angabe des Bereiches sowie Ihrem Wunschtermin für den Praktikumsbeginn an info@bs-anne-frank.de.
Der gewünschte Bereich sollte auch im Betreff Ihrer E-Mail stehen.

Praktika im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement sind wieder ab Sommer 2019 möglich!

Ansprechpartnerin: Siraad Wiedenroth swiedenroth@bs-anne-frank.de

Ausbildungskurs zur Demokratietrainer*in!

Ist Dir Rassismus schon einmal  in Deinem Umfeld begegnet?

Hast du vielleicht eigene Migrations- oder Fluchterfahrung und möchtest Dich für eine Gesellschaft einsetzen, in der das kein Grund für Diskriminierung ist?

Interessierst Du dich für Themen wie Rassismus, Antisemitismus und  Diskriminierung in Vergangenheit und Gegenwart und hast Lust,  mit Jugendlichen in Workshops dazu zu arbeiten?

Stehst Du vor einer Berufsausbildung oder einem Studium oder hast gerade  damit begonnen?

Dann werde Demokratie-Trainer*in! 

Erfahrene Expert*innen machen Dich in der Gruppe fit für die historisch-politische Bildungsarbeit: Du erfährst mehr über Rassismus, Antisemitismus und andere Themen, die in der BS Anne Frank im Mittelpunkt stehen. Und im  Jüdischen Museum bekommst Du eine Einführung in die jüdische Geschichte Frankfurts.  

Gemeinsam beschäftigen wir uns auch mit der Frage, was all diese Themen mit Dir selbst zu tun haben – und wie du sie gut rüberbringen kannst. Dazu gehört zum Beispiel, vor vielen Leuten zu sprechen oder mit Konflikten in Jugendgruppen umzugehen.

Zum Schluss des Ausbildungskurses bekommst Du ein Zertifikat von uns sowie die Möglich- keit auf einen attraktiven Nebenverdienst in der Bildungsstätte Anne Frank und beim Pädago- gischen Zentrum des Fritz Bauer Instituts und des Jüdischen Museums.

Übrigens: Der Ausbildungskurs ist für Dich kostenlos!

In diesem Jahr nehmen wir leider keine Bewerbungen mehr an. Wir kommen auf Euch zu, sobald wieder Ausbildungskurse beginnen!

Zum Flyer

Für Nachfragen steht Aylin Kortel zur Verfügung.

Machen Sie ein Praktikum bei response.!

Die Beratungsstelle response. für Betroffene rechter und rassistischer Gewalt bietet ab Januar 2018 ein mindestens dreimonatiges Praktikum für Student*innen der Sozial- oder Geisteswissenschaften, Pädagogik, Psychologie oder Rechtswissenschaft an.

Vor allem für die Arbeitsbereiche Recherche und Monitoring, Social Media und Veranstaltungsorganisation suchen wir Unterstützung. Im Rahmen des Praktikums gibt es auch die Gelegenheit, die Beratungsarbeit und die pädagogische Arbeit der Bildungsstätte Anne Frank kennenzulernen. Je nachdem, was Sie mitbringen, können Sie eigene Schwerpunkte setzen!

 

Ihre Aufgaben:

  • Pflege der Webseite und Chronik
  • Hintergrund- und Fallrecherche
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Unterstützung bei Vernetzungsarbeit
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Beratungen
  • Administrative Aufgaben

 

Was Sie mitbringen sollten:

  • Interesse am Recherchieren im Netz und Verfassen von Texten
  • Interesse in den Themenfeldern Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung, Rechtsextremismus
  • Selbständige Arbeitsweise, Freude an der Teamarbeit und Flexibilität

 

Das Praktikum wird mit einer Aufwandsentschädigung von 200 Euro (Vollzeit) vergütet. Weitere Informationen zu response finden Sie auf der Homepage der Beratungsstelle.

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung an Roman Jeltsch: rjeltsch@bs-anne-frank.de

Bundesfreiwilligendienst in der BS

Auch im Jahr 2018/2019 bieten wir wieder freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst an.
Freiwillige werden während des gesamten Jahres durch die Bildungsstätte Anne Frank und die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste e.V. (ijgd) begleitet.

Wir suchen Menschen,

... die Interesse an der Arbeit mit historischen und politisch aktuellen Themen haben

...die Lust haben, uns bei Events, Bildungsprojekten oder in der Presse- und  Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen

... die interessiert an einer offenen Zusammenarbeit auf Augenhöhe sind

...und Spaß am Lernen haben.

Führerschein Klasse B und Microsoft Office Kenntnisse sind hilfreich, aber keine Voraussetzung.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben wende Dich an Céline Wendelgaß!