Loading...
Ihre Suche mit Schwerpunkt Rechtsextremismus
ergab 44 Ergebnisse

Hufeisen

 

Nach wie vor extrem unbrauchbar Früher galten Hufeisen als Glücksbringer. Aber auch heute sind sie Teil eines weitverbreiteten Aberglaubens, wenn auch politischer Art: der sogenannten Hufeisen- oder auch Extremismustheorie. 25. Februar 2022 Die politische “Mitte” ist demnach an sich gut, wird aber von Links- und Rechtsextremismus…

/mediathek/blog/hufeisen

 

Zwischenbilanz zum Prozess um den „NSU 2.0“

 

Ursprünglich waren für die Hauptversammlung 14 Prozesstage bis Ende April angesetzt – bereits zwei weitere Monate sind nunmehr vergangen und es ist aktuell unklar, wie lange noch weiter verhandelt werden wird. Nachdem der letzte Termin verschoben wurde, geht es jetzt am 23. Juni weiter. Zeit, eine kurze Zwischenbilanz zu ziehen. Der Angeklagte im Prozess machte gleich zu…

/mediathek/blog/zwischenbilanz-zum-prozess-um-den-nsu-20

 

NSU 2.0 Prozessauftakt

 

Unser Kommentar zum Prozessauftakt um die Drohschreiben des NSU 2.0 Unser Kommentar zum Prozessauftakt um die Drohschreiben des NSU 2.0 „Wir sehen dringend weiteren Aufklärungsbedarf im NSU 2.0.“, sagt Eva Berendsen, Leiterin der Kommunikation der Bildungsstätte. Es wäre fatal, wenn sich Politik und Behörden nun auf der These vom Einzeltäter ausruhen und…

/mediathek/blog/nsu-20-prozessauftakt

 

Handlungsmöglichkeiten bei Antisemitismus auf TikTok

 

TikTok ist von den Smartphone-Displays nicht mehr wegzudenken. Von Hatespeech, also Hassrede, wird gesprochen, wenn Personen oder Personengruppen im Internet mit Worten abgewertet oder angegriffen werden. Sexistische, rassistische, queerfeindliche und antisemitische Beleidigungen und Hetze sind Formen von Hassrede, die auf TikTok immer mehr Raum einnehmen. Oft zeigt sich das volle…

/mediathek/blog/handlungsmoeglichkeiten-bei-antisemitismus-auf-tiktok

 

Machtübernahme der Nationalsozialist*innen  

 

Heute schon für mehr Gerechtigkeit gespendet? Heute vor 90 Jahren, am 30. Januar 1933, ernannte der damalige Reichspräsident Paul von Hindenburg Adolf Hitler zum Reichskanzler. Dieser Tag markiert das Ende der Weimarer Republik. Die Nationalsozialist*innen feierten ihre Machtübernahme mit einem Fackelzug durch das Brandenburger Tor. Nach der Ernennung zum Reichskanzler…

/mediathek/blog/machtuebernahme-der-nationalsozialistinnen

 

Wannsee-Koferenz

 

Heute schon für mehr Gerechtigkeit gespendet? Was wurde besprochen? Thema der Konferenz war die sogenannte „Endlösung der Judenfrage“. Die Mehrheit der Historiker*innen geht davon aus, dass nicht der Völkermord selbst beschlossen wurde. Vielmehr ging es um seine bürokratische und systematische Organisation und die Koordination zwischen den NS-Behörden. Auch…

/mediathek/blog/wannsee-koferenz

 

Der Anschlag von Solingen

 

Wir gedenken Gürsün İnce (27), Hatice Genç (18), Gülüstan Öztürk (12), Hülya Genç (9) und Saime Genç (4).    Am 29. Mai 1993 wurden sie Opfer eines rassistisch motivierten Brandanschlags. Die fünf jungen Frauen und Mädchen wohnten mit ihrer Familie in einem Einfamilienhaus im nordrhein-westfälischen Solingen,.…

/mediathek/blog/der-anschlag-von-solingen

 

Verschwörungstheorien im Kontext des Ukraine-Krieges

 

Interview mit Publizistin Katharina Nocun Aktuell schürt die russische Regierung im Kontext des Ukraine-Kriegs unterschiedliche Verschwörungstheorien, z. B. die von der „Entnazifizierung“ des Landes. Die Regierung des jüdischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, der demokratisch gewählt wurde und dessen Angehörige zu den Opfern der Shoah…

/mediathek/blog/verschwoerungstheorien-im-kontext-des-ukraine-krieges

 

Internationaler Tag der Rom*nja

 

Heute schon für mehr Gerechtigkeit gespendet? Heute, am 8. April, ist internationaler Tag der Rom*nja. Er soll weltweit auf die Kultur und Geschichte, aber auch die Lebensumstände und Diskriminierungserfahrungen von Rom*nja und Sinti*zze aufmerksam machen. Rassismus gegen Sinti*zze und Rom*nja reicht mehrere Jahrhunderte zurück und gipfelte im Holocaust: Etwa eine halbe…

/mediathek/blog/internationaler-tag-der-romnja-2023

 

Rechtsterroristischer Anschlag in Halle

 

Die Sicherheitstür zum Gotteshaus, in dem sich zu dem Zeitpunkt mehr als 50 Jüdinnen und Juden aufhielten, hielt dem Beschuss des Täters Stand.   Nachdem es dem Täter nicht gelingt, die Türe zu überwinden, erschießt er die Passantin Jana L. und den Auszubildenden Kevin S., der im benachbarten Imbiss „Kiez-Döner“ sitzt. Auf…

/mediathek/blog/anschlag-halle