Loading...
Ihre Suche mit Schwerpunkt Antisemitismus
ergab 52 Ergebnisse
Suchergebnisse 41 bis 50 von 52

Kompetenznetzwerk Antisemitismus

 

Nathalie Friedlender Projektleitung E nfriedlender@bs-anne-frank.de Bijan Razavi E brazavi@bs-anne-frank.de   KontaktKompetenznetzwerk AntisemitismusDas Kompetenznetzwerk Antisemitismus (kurz: KOMPAS) setzt sich aus fünf bundesweit tätigen Organisationen zusammen, die über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Antisemitismusprävention, der…

/ueber-uns/projekte/kompetenznetzwerk-antisemitismus

 

Sonderausstellungen

 

Sie haben Fragen zu unseren Sonderausstellungen? Schreiben Sie uns eine Mail! Barbara Biel  bbiel@bs-anne-frank.de Von den ungeklärten Fragen zum NSU-Komplex, dem Antisemitismus in der deutschen Linken, der Darstellung des Themas Holocaust in Graphic Novels und der deutschen Wiedervereinigung aus Schwarzer, jüdischer und migrantischer Perspektive: In unseren…

/ausstellungen/sonderausstellungen

 

Anne Frank

 

Anne Frank wurde durch ihr Tagebuch zum wohl bekanntesten Opfer der Shoah. Doch in ihrer Geburtsstadt Frankfurt wurde bis in die 1990er Jahre kaum öffentlich an sie und die Botschaft ihres weltberühmten Tagebuchs erinnert.Mit dem Lernlabor „Anne Frank. Morgen mehr.“, dem jährlichen Anne-Frank-Tag, der Broschüre „Anne Frank in Frankfurt am…

/ueber-uns/anne-frank

 

Kindertransporte

 

Die sogenannten „Kindertransporte“ waren eine Rettungsaktion, die sich zwischen 1938 und 1939 abgespielt hat.Kinder auf der Flucht – Überleben und Trauma „Auf bald, mein Kind!“ Mit diesen oder ähnlichen hoffnungsvollen und tröstlichen Worten wurden etwa 20.000 jüdische Kinder und Jugendliche zwischen November 1938 und dem Beginn des…

/mediathek/blog/kindertransporte

 

Geschichtsrevisionismus und Antisemitismus

 

Geschichtsrevisionismus und AntisemitismusIdentitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und AllianzenDie Neue Rechte kämpft ihren Kampf um kulturelle Hegemonie – und die Deutungshoheit über die jüngere Geschichte ist einer seiner wichtigsten Schauplätze. Zwar ist Geschichtsrevisionismus kein neues Phänomen, doch mit dem Erstarken…

/revisionismus

 

Unterrichtsimpulse: Geschichtsrevisionismus

 

Geschichtsrevisionismus – Wie die Rechten die Geschichte umdeuten: UnterrichtsimpulseIdentitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und AllianzenSie fühle sich wie Sophie Scholl, sagte im November 2020 eine 22-jährige Kasselerin auf einer Demonstration der „Querdenker“ in Hannover – weil sie Widerstand gegen die staatlichen…

/mediathek/publikationen/unterrichtsimpulse-geschichtsrevisionismus

 

Deportation Frankfurter Jüdinnen & Juden nach Kowno, Litauen

 

Deportation Frankfurter Jüdinnen und Juden nach Kowno, LitauenZur Erinnerung an die Deportation Frankfurter Jüdinnen und Juden nach Litauen.Vor 80 Jahren, am 22. November 1941, wurden 992 Frankfurter Jüdinnen und Juden nach Kowno in Litauen verschleppt, wo sie am 25. November erschossen wurden.  22. November 2021Dieser…

/mediathek/blog/deportation-aus-frankfurt-am-main

 

Das Muster rechten Terrors – Von Utoya über Hanau bis Buffalo

 

Das Muster rechten Terrors – Von Utoya über Hanau bis BuffaloBei einem Attentat in der US-Stadt Buffalo, New York, sind am Wochenende mindestens zehn Menschen getötet worden, drei wurden verletzt. In seltener Eindeutigkeit sprach der Sheriff des Bezirks von einem „rassistisch motivierten Hassverbrechen”. 20. Mai 2022Der Täter, ein…

/mediathek/blog/das-muster-rechten-terrors-von-utoya-ueber-hanau-bis-buffalo

 

Der Verrat an Anne Frank

 

Neue Untersuchung: Wurde Anne Frank verraten?„Wer hat das Versteck verraten? Wie und warum wurden die Versteckten verhaftet und deportiert?“ In unserer Arbeit zu Anne Frank und ihrem Tagebuch sind diese Fragen immer stark präsent - auch 78 Jahre nach ihrer Entdeckung.  21. Januar 2022Durch die neuen Ermittlungsergebnisse der Gruppe…

/mediathek/blog/der-verrat-an-anne-frank

 

Befreiung von Auschwitz

 

Noch kurz vor der Befreiung, in Erwartung der baldigen Niederlage, ermordeten die Deutschen in einer einzigen Nacht 10.000 Menschen, zerstörten Gaskammern und andere Beweise ihrer Untaten, zwangen Zehntausende weitere auf „Todesmärschen” nach Westen, zu anderen KZs. Die schwächsten Gefangenen wurden zurückgelassen, die Russen fanden etwa 7.500 Menschen in…

/mediathek/blog/zum-gedenken-an-die-befreiung-von-auschwitz-vor-77-jahren

 
Suchergebnisse 41 bis 50 von 52