Startseite > Projekte > Rad'ka:l

Kontakt

Folasade Farinde

Tel.: 069 - 56 000 254
ffarinde@bs-anne-frank.de

Zum Flyer

Kooperationspartner

Umgang mit Radikalisierung im pädagogischen Alltag

Präventive Angebote und Beratung für die Kinder-und Jugendarbeit

Die Radikalisierung von Jugendlichen ist eine große Herausforderung im Arbeitsalltag von Pädagog*innen. Antisemitische, rassistische und sexistische Aussagen gehören fast schon zum Alltag in der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Radikalisierung ist immer als Prozess und Entwicklung zu verstehen. Wie können Pädagog*innen mit Jugendlichen umgehen, die andere aufgrund ihrer Herkunft, ihres Glaubens, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung abwerten oder bedrohen? Wie lässt sich das Thema Radikalisierung ansprechen? Welcher Zugang ist der richtige?

Mit dem Projekt "Radikal" ermöglichen wir Unterstützung und Begleitung von Pädagog*innen im Alltag. Zusammen entwickeln wir Handlungsstrategien und suchen nach Lösungen für die jeweilige Situation. Die Beratung kann je nach Bedarf ein einmaliges Angebot oder die längerfristige Begleitung eines Teams oder einer Einrichtung sein.

Die Praxisgruppe: Reflexion und kollegiale Begleitung

Die im Rahmen des Projekts gegründete Praxisgruppe trifft sich in regelmäßigen Abständen. Bei den Treffen werden gemeinsam und kollegial unter Pädagog*innen Situationen besprochen und reflektiert. Es werden Strategien zum Umgang entwickelt und die Möglichkeiten und Grenzen der eigenen Handlungen diskutiert.

Für weitere Informationen und Anmeldung wenden Sie sich bitte an Folasade Farinde: ffarinde@bs-anne-frank.de