Loading...

-

10 Uhr

Lernlabor „Anne Frank. Morgen mehr.“
Hansaallee 150
Frankfurt am Main

Du hast bereits erste Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit oder pädagogischen Arbeit gesammelt und möchtest dich weiterbilden, um dich gegen Antisemitismus und Rassismus zu engagieren? 

Dann bewirb dich jetzt für unseren Qualifizierungskurs im Februar 2024! 

Bewerbungsfrist: 2. Februar 2023 

Zeitraum: 26. Februar bis 1. März 2024 
Uhrzeit: jeweils von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Erfahrene Expert*innen machen dich bei dem Kurs fit für die politische Bildungsarbeit. In einer Gruppe erfährst du mehr zu Antisemitismus und Rassismus und setzt dich mit den Debatten und Herausforderungen rund um den Nahostkonflikt auseinander. Du lernst dabei sowohl pädagogische Ansätze als auch Methoden zu diesen Themen kennen, die du dann für deine Arbeit mit Gruppen nutzen kannst. 

Gemeinsam beschäftigen wir uns auch mit der Frage was all diese Themen mit dir selbst zu tun haben – und wie du sie gut rüberbringen kannst. Dazu gehört z.B. vor vielen Leuten zu sprechen und mit Konflikten in (Jugend-)Gruppen umzugehen. 

Voraussetzung ist die Teilnahme an allen fünf Ausbildungstagen. 

So bewirbst du dich: 
Schick uns deinen Lebenslauf und beschreibe in einem kurzen Text, wer du bist und warum du an dem Qualifizierungskurs teilnehmen möchtest. Das alles schickst du bis zum 2. Februar 2024 per E-Mail an Andrea Micksch: amicksch-at-bs-anne-frank.de 

Der Qualifizierungskurs ist kostenfrei. Fahrkarten sowie Kosten für Unterkunft und Verpflegung können leider nicht übernommen werden. 

Das Angebot wird gefördert von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main.