Startseite > Margots 90. Geburtstag

Gedenkaktion anlässlich des 90. Geburtstags von Margot Frank

Am 16. Februar 2016 wäre Margot Frank 90 Jahre alt geworden. Die Bildungsstätte Anne Frank möchte ihrer gedenken - in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum in Berlin sowie der Gedenkstätte Bergen-Belsen und mit freundlicher Unterstützung der Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin. Dazu wurden alle Anne-Frank-Schulen in Deutschland eingeladen, eigene kleine und große Projekt und Veranstaltungen zu organisieren.

Auch jede andere Schule sowie einzelne Klassen und Kurse sind herzlich eingeladen, Projekte zu organisieren. Ob Projekttag oder Theateraufführung, Rahmen und Ideen bestimmen die Beteiligten selbst.

»Sie war besonnen und […] gutherzig. Eine entzückende Person.« - Hilde Goldberg-Jacobsthal

"Margot hatte stets gute Schulnoten gehabt, im Versteck las sie viel und belegte einen Fernkurs in Latein, der auf den Namen der Helferin Miep Gies angemeldet worden war. Nach dem Krieg wollte sie Hebamme in Palästina werden, schrieb Anne in ihrem Tagebuch über die ältere Schwester. Margot führte auch Tagebuch, es wurde jedoch nie gefunden.

Am 04. August 1944 wurden die Versteckten, das waren Familie Frank, Famile van Pels und Fritz Pfeffer, verraten. Sie wurden noch am gleichen Tag verhaftet und in das Durchgangslager Westerbork in der Niederlande gebracht. Am 06. September 1944 wurden sie in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert, Margot überlebte die Selektion. Zusammen mit ihrer Schwester Anne kam sie Anfang November 1944 in das Lager Bergen-Belsen. Sie starb dort im Februar 1945 an Typhus."